Cloppenburger Marketing startet „Wunschkugel-Aktion“

Die CM Cloppenburg Marketing GmbH bietet wieder gemeinsam mit Cloppenburger Geschäftsleuten, dem St. Vincenzhaus, dem Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) sowie dem Familienbüro der Stadt die Wunschkugel-Aktion an. Damit soll benachteiligten Kindern zum Weihnachtsfest eine kleine Freude bereitet werden.

Weihnachten rückt langsam aber sicher näher und damit auch die Zeit des Schenkens und des Beschenktwerdens. Vor allem Kinder haben große und kleine Weihnachtswünsche. Doch nicht alle Kinder haben Eltern oder Großeltern, die ihnen die oft auch nur kleinen Wünsche erfüllen können. Hier setzt die Aktion „Wunschkugel“ an.

Rund 400 Kinder aus den verschiedenen Wohngruppen des St. Vincenzhauses sowie aus benachteiligten Familien, die vom SkF betreut werden, haben je einen Wunsch auf eine Karte geschrieben. Die Wünsche sollten einen Wert von 20 Euro nicht übersteigen.

Die Wunschkarten der Kinder sind ab sofort in sieben Cloppenburger Geschäften ausgestellt. Sie können dort von Kunden mitgenommen werden, die dann das entsprechende Geschenk besorgen, weihnachtlich verpacken und wieder in dem Geschäft abgeben. Rechtzeitig zum Weihnachtfest werden die Geschenke dann an die Kinder verteilt.

Die Wunschkarten der Kinder sind in folgenden Geschäften erhältlich: Haushaltswaren Bley und b-DRUCKbar GmbH an der Mühlenstraße, Buchhandlung Terwelp, Buchhandlung Thalia und GZM Belling an der Lange Straße, Kalieber in der Stadttorpassage sowie A&S Wasserbetten an der Bahnhofstraße.

Die Wunschkarten können dort ab sofort abgeholt und sollten bis zum 10. Dezember zurückgebracht werden.

zurück zum Blog