„Inklusion von Anfang an"

Begegnungstage des St. Vincenzhaus im Jugendkloster Ahmsen


„Inklusion von Anfang an“ hieß das Motto des Aktionstages 5.Mai 2020 der Aktion Mensch.
Die Wohngruppen des St. Vincenzhauses hatten in diesem Rahmen geplant einige Begegnungstage durchzuführen. Diese konnten jedoch wegen den Corona Maßnahmen nicht stattfinden. Jetzt ergab sich im Rahmen eines Zirkusprojektes des Jugendklosters Ahmsen und dem Zirkus Sperling die Möglichkeit diese Begegnungstage nachzuholen. Vom 27.07. – 07.08. wurde das Zirkuszelt der Familie Sperling im Jugendkloster Ahmsen aufgebaut. An drei Tagen konnten sich die Bewohner aus dem St. Vincenzhaus mit Kindern und Jugendlichen aus der Umgebung treffen und in die Welt des Zirkus eintauchen. Fachkundig begleitet wurden sie von der Famile Sperlich, die sich seit bald drei Jahrzehnten der Zirkus- und Erlebnispädagogik widmen.
In Kleingruppen konnten sich die Kinder und Jugendlichen in den Bereichen Akrobatik, Jonglage, Zauberei und Fakir ausprobieren. Am Ende des Tages gab es dann noch eine Vorführung. Alle Kinder und Jugendlichen waren begeistert und wollen sich auf jeden Fall nächstes Jahr wiedertreffen.

Das Logo vom St. Vincenzhaus
error: Hinweis: Inhalt ist geschützt!!