Truck Wash

Bericht eines Bewohners aus dem St. Vincenzhaus

Ein Bewohner des St. Vincenzhauses begeistert sich sehr für die LKW-Waschanlage in Emstek-Bühren.

Den nachfolgenden Bericht hat er selbst verfasst.

Es gibt zwei große Waschhallen. In einer werden die Viehtransporter gewaschen. In der anderen Halle werden alle LKW´s gewaschen. Auch die Tankwagen können dort gereinigt werden. Der Tank wird dann sauber ausgespült. In einem Nebenraum sind viele große Behälter mit verschiedenen Reinigungslösungen. Im Boden der Halle befindet sich ein Ablauf, der führt in einen Tank. Dieser wird regelmäßig geleert und das Wasser wird weggebracht.

Die LKW-Fahrer müssen sich vorne zunächst anmelden. Dann dürfen sie in die Halle fahren. Dort reinigen die Mitarbeiter die LKW´s mit einem Besen. Auch von unten und von innen werden die Fahrzeuge geputzt. Dann gibt es eine Vorwäsche.

Die Waschanlage hat 24 Stunden lang geöffnet. Auch nachts und am Wochenende müssen die Mitarbeiter arbeiten. Sie wechseln sich ab. Das nennt man Schichtarbeit. Wenn man um 6 Uhr arbeiten muss, muss man um 4 Uhr morgens aufstehen. Dies ist ganz schön früh.

Die Angestellten reinigen ca. 60 LKW´s innerhalb von 24 Stunden. An manchen Tagen reinigen sie sogar 100 LKW´s.

Die Truck Wash-Anlage wird nun noch um drei weitere Spuren ausgebaut.

Das Logo vom St. Vincenzhaus
error: Hinweis: Inhalt ist geschützt!!