Sommerfest 2018

Sommerfest 2018

Sommerfest im St. Vincenzhaus

Am 16.10.2018 fand wieder das Sommerfest des St.Vincenzhauses statt.

Und es war ein Fest wie der Name verspricht. Strahlendes Wetter, sommerliche Temperaturen, fröhliche Kinder, Jugendliche und Gäste. Gemütliches Beisammensein mit vielen Gelegenheiten sich zu begegnen und auszutauschen.

An den zahlreichen Spielstationen gab es für die Kinder und Jugendlichen eine Menge zu erleben. Musikalisch wurde das Fest von unserer Schulband und der Bläsergruppe begleitet. Die Gäste konnten sich bei der Besichtigung zweier Wohngruppen ein eigenes Bild machen.

Natürlich alles bei Kaffee, Kuchen, Bratwurst und Eis.

Ein gelungener Tag dank der vielen Helfer, die auch bei diesem Sommerfest wieder sehr engagiert dabei waren.

Das Logo vom St. Vincenzhaus

Sommerprogramm 2018

Sommerprogramm 2018

Sommerferienprogramm im St. Vincenzhaus 2018

Auch in den Sommerferien hat das St. Vincenzhaus erneut verschiendene Aktionen angeboten.

Dieses Mal gab es unter anderem folgende Angebote:

  • Radtour mit Picknick
  • Spieleturnier
  • Fahrt nach Dangast bzw. Schillig
  • Trampolin springen
  • Freizeit Blockhaus Alhorn (zusätzlicher Bericht)
  • Slagharen
  • Eis selbst gemacht
  • Barfußpark
  • Schatzsuche
  • Tierpark Thüle
  • Erdbeer pflücken und Marmelade kochen
  • Zelten in der Waldhütte
  • Nachtwanderung
  • Seifenblasen
  • Waldspaziergang
  • Fahrt an die Nordsee
  • Konzert der Band „Loreann“
  • Angeln
  • Farbenspaß

 

Die Aktionen wurden sehr gut angenommen und die Kinder & Jugendlichen waren sehr begeistert.

Die Fotogalerie ist entsprechend der Reihenfolge (s.o.) angelegt. Für die Aktionen („Spieleturnier, Fahrt nach Dangast, Eis selbst gemacht, Barfußpark und Angeln“) gibt es leider keine Bilder.

 

Das Logo vom St. Vincenzhaus

Mariä Geburtsmarkt

Mariä Geburtsmarkt

Familientag in der Münsterlandhalle am Mariä Geburtsmarkt in Cloppenburg

Zum diesjährigen Mariä Geburtsmarkt in Cloppenburg am 07.09.2018 wurde das St.Vincenzhaus erneut vom Schaustellerverband eingeladen. Bei einigermaßen schönem Wetter war der Mariä Geburtsmarkt gut besucht. Am Sonntag dem 09.09.2018 hat sich das St. Vincenzhaus zum vierten Mal am Familientag in der Münsterlandhalle beteiligt. Bei vielen Besuchern und toller Stimmung konnten die Kinder und Jugendlichen beim Entenangeln kleine Preise gewinnen.

Das Logo vom St. Vincenzhaus

6. Kooperationslauf

6. Kooperationslauf

Ohne Stoppuhr zählt die Gemeinsamkeit

Bei perfektem Laufwetter startete am Samstagnachmittag der 6. Kooperationslauf „Bethen läuft!“ des SV Bethen und des St. Vincenzhauses

Unter dem Motto „Gemeinsam laufen und Begegnungen schaffen“ herrschte unter den zahlreichen Läufern und Zuschauern beste Stimmung, denn nicht die Laufzeit stand an diesem Tag im Vordergrund, sondern das gegenseitige Kennenlernen und der gemeinsame Spaß an der Bewegung.
Rita Berndmeyer, Wohnheimleiterin des St. Vincenzhauses, und Ludger Buske, Vorsitzender des SV Bethen, bedankten sich beim Organisationsteam für die gelungene Vorbereitung sowie für die große ehrenamtliche Unterstützung von Vereinsmitgliedern und freiwilligen Helfern.
Diese sorgten für eine reichgedeckte Kaffee-Tafel, für die Verpflegung der Läuferinnen und Läufer mit Getränken sowie als Streckenposten für die Sicherheit der Teilnehmer. „Unsere Grundidee für diesen Kooperationslauf ist eine gemeinsame sportliche und spielerische Begegnung zwischen Kindern und Jugendlichen, die in Bethen wohnen und denen, die aus dem St. Vincenzhaus kommen. Wir freuen uns natürlich auch über die zahlreichen Läufer und Läuferinnen von außerhalb“, betonte Berndmeyer. Ein besonderer Dank galt auch den Sponsoren für die Unterstützung, so dass kein Startgeld erhoben werden musste.
Nach den Grußworten des stellvertretenden Bürgermeisters Lothar Bothe (SPD) und des Schulseelsorgers Manfred Quatmann gingen die jüngsten Teilnehmer an den Start. In einem 250-Meter-Rundlauf zeigten die Bambini-Läufer schon beachtliche Leistungen. Ein besonderer Höhepunkt war der Staffellauf. Acht Mannschaften mit jeweils vier Läuferinnen und Läufern gingen bei der viermal 1000 Meter-Strecke an den Start. Hier zeigte sich besonders der Sportsgeist unter den Teilnehmern und Zuschauern, denn auch die letzte, weit abgeschlagene Läuferin wurde mit viel Applaus am Zieleinlauf empfangen.
Einen großen Anteil an der guten Stimmung auf und entlang der Laufstrecke hatte auch in diesem Jahr Moderator Michael Oberschelp, Obmann des Lauftreffs im SV Bethen. Anschließend gingen die Läufer über 2,5 Kilometer, fünf Kilometer und 7,5 Kilometer an den Start. Bei den Läufen fanden keine Zeitmessungen statt, aber dennoch zeigten alle Teilnehmer sportlichen Ehrgeiz und gaben ihr Bestes und für die jeweils drei schnellsten Läufer gab es eine Siegerehrung.
Beim 2,5-Kilometer-Lauf gewann Max Stieber vor Dennis Gels und Bastian Behnken. Beim Fünf-Kilometer-Lauf erreichte Pia Koopmeiners den ersten Platz. Platz zwei und drei gingen an Steven Schmidt und Sebastian Tallen. Über 7,5 Kilometer war Björn Behnken erfolgreich vor Tom Fangmann und Max Drüding.
Alle Teilnehmer erhielten zur Erinnerung jeweils eine Medaille. Und zum Abschluss wurden zwei Eintrittskarten für ein Heimspiel der EWE Baskets verlost.

Der Text stammt aus der Lokalzeitung NWZ (nachfolgend der Link)

https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/cloppenburg-bethen-laeuft-laeufer-haben-spass-an-der-bewegung_a_50,2,1590409988.html

Das Logo vom St. Vincenzhaus

Ferienfreizeit Alhorn

Ferienfreizeit Alhorn

Ferienfreizeit in Alhorn vom 04. - 06.07.2018

Bei strahlendem Sonnenschein sind wir 15 km mit dem Fahrrad zum Blockhaus nach Ahlhorn gefahren. Unterwegs war ein Schatz versteckt. Alle haben sich an die Verkehrsregeln gehalten. Herr Benthe, der Förster, hat uns begrüßt und nachmittags Spiele mit uns gespielt. Jeden Tag gab es Spiele, und abends durften wir immer solange auf dem See rudern, bis wir nicht mehr wollten. Wir wurden dabei immer besser! Denn Rudern ist ganz schön schwierig. Nebenbei haben wir viel über Umweltschutz, Wasser, Tierspuren, Pflanzen, Holzhacken, Farben der Natur und Eierweitwurf vom Hochsitz gelernt.

Wir hatten eine tolle Unterkunft und super Essen, das wir immer vom Buffet nehmen durften. Abends haben wir in einer Rundhütte gegrillt oder draußen Stockbrot und Marshmallows über das Feuer gehalten. Bei unserer Nachtwanderung haben wir einen schönen Sonnenuntergang gesehen und im Seeschlamm Tierspuren entdeckt.

Am letzten Tag haben wir eine Vase aus einem Birkenstamm gebastelt. Die erinnert uns immer an diese schöne Freizeit, die wir sehr gern wiederholen möchten!

Das Logo vom St. Vincenzhaus

Abschied

Abschied

Abschied einer FSJ´lerin der Wohngruppe 8

Haus 8 feiert gemeinsam mit den Kindern Abschied auf dem Bauernhof

Am 13.06.2018 haben wir schweren Herzens unsere FSJ’lerin Anne Lamping verabschiedet. Sie hat alle Kinder und Jugendliche, sowie die Kollegen aus Haus 8 zu sich nach Hause eingeladen.

Anne lebt auf einem riesigen Bauernhof. Alle Kinder und Jugendlichen durften Katzen, Ferkel, Schweine, Hühner und auch einen Hund streicheln.

Zum Abschluss haben wir gemeinsam gegrillt und es wurden gegenseitig Geschenke ausgetauscht.

Das Logo vom St. Vincenzhaus

error: Hinweis: Inhalt ist geschützt!!