Kellerumgestaltung in Haus 10

Kellerumgestaltung in Haus 10

Umgestaltung in Haus 10 - Bauen…Entspannen oder doch Fußball spielen?!

Aufnahmegruppe ermöglicht neue Spiel & Beschäftigungsideen im Keller

In den letzten Wochen hat die Aufnahmegruppe des St. Vincenzhauses seine Kellerräume umgestaltet und somit neue Beschäftigungsangebote ermöglicht. Diese sollen zudem vielseitig nutzbar sein. Neben dem bisherigen Angebot, mit u.a einem Fernsehraum, Billard- Airhockey- und Kickertisch, gibt es nun sogar die Möglichkeit Indoor – Fußball zu spielen. Darüber hinaus steht eine Bastelecke zur Verfügung. Gleich nebenan gibt es eine große Spielmatte mit XXL Legobausteinen und vielem weiterem Spielzeug. Wer dagegen nach dem Fußball spielen oder dem Konstruktionsbau entspannen möchte, kann es sich in der Hängematte oder auf dem selbst gebauten Stoffsofa, Sitz, Thron etc. gemütlich machen.
Die nachfolgenden Bilder zeigen die einzelnen neuen Räumlichkeiten.

Das Logo vom St. Vincenzhaus

Spende tecis

Spende tecis

Spende der tecis Finazdienstleistungs AG

Ambulante Wohnbetreuung erhält eine Spende

Am 05.03.2020 übergab uns Herr Andre‘ Leimweber von der tecis Finazdienstleistungs AG eine Spende über 300,00 Euro an die ambulante Wohnbetreuung. Die Spende wird für eine Freizeitreise der ambulanten Wohnbetreuung genutzt. Die Bewohner bedankten sich für diese Unterstüzung.

Das Logo vom St. Vincenzhaus

Jubiläum M.W.

Jubiläum M.W.

25- jähriges Dienstjubiläum

St. Vincenzhaus bedankt sich bei Markus Weber

Am 04.03.2020 feierte Markus Weber sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Bei einem gemeinsamen Frühstück bedankten sich die Geschäftsführung, Wohnheimleiterin und Mitarbeiter für seine Treue und sein Engagement im St.Vincenzhaus.

Das Logo vom St. Vincenzhaus

Wir sind mehr

Wir sind mehr

Wir sind mehr

Stiftung St. Vincenzhaus erweitert sich

Seit dem 01.01.2019 ist die Stiftung St. Vincenzhaus alleiniger Gesellschafter der Haus Don Bosco gGmbH. Anfang diesen Jahres hat sich das St. Vincenzhaus nochmals erweitert. Die Stiftung Edith Stein, mit den beiden dazugehörigen Einrichtungen (Psychologische Beratungsstelle & Fachstelle für Sucht und Suchtprävention), wurde zum 01.01.2020 der Stiftung St. Vincenzhaus zugelegt.

Nachfolgend sind die jeweiligen Homepage´s der einzelnen Stiftungen aufgeführt.

www.suchtberatung-cloppenburg.de
www.erziehungsberatungsstelle-cloppenburg.de
www.donbosco-cloppenburg.de

Die unten aufgeführten Bilder sind entsprechend den Links zugeordnet.

Das Logo vom St. Vincenzhaus

Umbau im St. Vincenzhaus

Umbau im St. Vincenzhaus

Kirche als Mensa: Umbau bis September

Stiftung bietet „profanes“ Denkmal künftig auch als Treffpunkt an / Wertvolle Fenster brauchen Schutzglas

Die Frist läuft: Am 11. September soll die alte Christ-König-Kirche als neue Schulmensa und Versammlungsraum in Betrieb genommen werden. Es ist die erste weltliche Umnutzung eines Sakralbaus im Oldenburger Münsterland.

Der Altar und die Bänke sind verschwunden, der Boden ist nur noch staubiger Beton. Dennoch herrscht in der „profanierten“ Christ-König-Kirche selbst ohne Weihe-Status eine andächtige Atmosphäre: Die bunten Fenster des Chagall-Schülers Max Ingrand aus Paris beleuchten selbst an einem regnerischen Nachmittag den laufenden Umbau mit biblischen Bildern. Die künstlerischen Originale, zusammengesetzt aus mehreren Tausend einzeln bemalten Glasfragmenten, bleiben dem Denkmal erhalten, wenn ab dem 11. September in der neuen Mensa bis zu 275 Kinder und Jugendliche aus der Förderschule und dem Wohnheim des St. Vincenzhauses tafeln. Ein kleiner Andachtsraum neben dem Speisesaal dient weiter religiösen Zwecken. Die Orgel versteckt sich gerade hinter einer Staubschutz-Folie. Die alten Bänke werden rund ums Kirchenschiff auf einem Wandabsatz neu positioniert. Aus den Kniebänken haben die Beschäftigten der Caritas-Werkstätten Engelfiguren geschnitten, die am Tag der offenen Tür am 20. September verkauft werden sollen. Den Erlös hat die Stiftung dringend nötig, denn: Die Baukosten von über zwei Millionen Euro sind zwar sicher finanziert, aber bei der Planung habe niemand mit einer Restaurierung der Fenster gerechnet, räumt Josef Wolking, der Vorstand der katholischen Trägerstiftung, ein. Neben den heiklen Reparaturen der 1965 eingebauten Fenster ist teilweise eine Schutzverglasung vorgesehen, die neue Schäden verhindern soll. Zur Finanzierung dieses Extras hat Wolking selbst zur Kamera gegriffen und die gläsernen Gleichnisse fotografiert: Ein kleiner, selbst gemachter Bildband soll verkauft werden. Mit den strahlenden christlichen Bildern könnten auch die Kinder mehr anfangen als mit langen Bibeltexten, sagt Wolking: „Das ist ein besonderer Schatz.“ Zugleich öffnen sich die ehemalige Kirche und das St. Vincenzhaus Erwachsenen. Kleine Konzerte, Lesungen oder Tagungen von Gästen sind erwünscht. Wo einst der Altar stand, ist eine schlichte Bühne vorgesehen. Die jahrzehntelange Isolation der Einrichtung ist längst durchbrochen: Das St.Vincenzhaus setzt auf Öffnung und Austausch, der beiden Seiten nütze, betont der Vorsitzende. So sind inzwischen alle vier Grundschulklassen der Förderschule an städtische Grundschulen ausgelagert, worüber Wolking nach eigenen Worten glücklich ist: Kinder mit ganz verschiedenen Leistungsvermögen und Voraussetzungen lernen im Alltag einen selbstverständlichen Umgang miteinander. Im umgebauten Kirchenraum, so die Hoffnung, können Erwachsene einen Schritt auf die Kinder und Jugendlichen zugehen. „Früher wusste doch niemand, was hier im Haus passiert“, sagt Wolking dazu. Optisch wird die Öffnung am Umbau des alten Mitteltrakts deulich: Eine verglaste Front zum bisher kaum genutzten Innenhof bildet nach der Sanierung den zweiten Zugang, der in ein bescheidenes, aber offenes Foyer mündet. Dahinter ragt ein kleiner kantiger Turm auf, der den Fahrstuhl aufnimmt: Damit wird das St. Vincenzhaus endlich frei zugänglich für gehbehinderte Jugendliche und Gäste. Bis zum Herbst soll zudem der neue Klassentrakt etwa 200 Meter entfernt von der bestehenden Förderschule fertig werden. Acht Unterrichtsräume, eine kleine therapeutische Praxis und eine Wohngruppe entlasten dann das zu eng gewordene Hauptgebäude. In der Mensa hallt es derweil noch. Akustik-Paneele sollen den kommenden Kinderlärm dämmen. Das alte Problem, einen derart großen und hohen Razum, Kosten sparend zu heizen, löst Architekt Ulrich Tilgner aus Bremen mit einem Thermik-Trick: Wand- und Fußbodenheizung sollen eine halbwegs stabile warme Luftschicht schaffen, die nur zweieinhalb bis drei Meter hoch reicht. Die historischen Fenster können zwar nicht gedämmt werden. „Dafür brauchen wir aber auch keine Extra-Entlüftung mehr bauen“, berichtet Wolking. Denn oben zieht‘s ohnehin…

Zeitungsartikel der MT vom 10.01.2020

Das Logo vom St. Vincenzhaus

Spende für eine Ferienfreizeit

Spende für eine Ferienfreizeit

Spende für die Aufnahmegruppe Haus 10

Dank 3000- Euro- Spende geht’s in den Urlaub

Über eine Spende von 3000 Euro von Tara Immovest kann sich die sogenannte Aufnahmegruppe des St.Vincenzhauses in Cloppenburg freuen. Der Geschäftsführer Kay Lübbe (weißes Hemd) hatte durch den persönlichen Kontakt zu Gruppenleiter Jennifer Kaiser (rechts) erfahren, dass zwar vor Weihnachten immer viel gespendet werde, die Spendenbereitschaft danach aber schnell wieder abebbt und deswegen im Laufe des Jahres oft nicht genug Geld für eine kleine Sommerfreizeit da ist. Die Cloppenburger Firma wollte gegensteuern und unterstützt die Fahrt nun finanziell. Es geht wahrscheinlich für ein verlängertes Wochenende nach Schloss Dankern. Für meist ein Jahr leben die Kinder, die momentan zwischen acht und 17 Jahre alt sind, ab den Sommerferien in der Aufnahmegruppe, um dann in die für sie passende Wohngruppe weitervermittelt zu werden, erläutert Rita Berndmeyer, Wohnheimleiterin des St. Vincenzhauses (Zweite von rechts).

Zeitungsartikel der NWZ vom 09.01.2020
https://www.nwzonline.de/cloppenburg-kreis/dank-3000-euro-spende-gehts-in-den-urlaub_a_50,6,3843620270.html

Das Logo vom St. Vincenzhaus

error: Hinweis: Inhalt ist geschützt!!