Abschied

Abschied

Abschied einer FSJ´lerin der Wohngruppe 8

Haus 8 feiert gemeinsam mit den Kindern Abschied auf dem Bauernhof

Am 13.06.2018 haben wir schweren Herzens unsere FSJ’lerin Anne Lamping verabschiedet. Sie hat alle Kinder und Jugendliche, sowie die Kollegen aus Haus 8 zu sich nach Hause eingeladen.

Anne lebt auf einem riesigen Bauernhof. Alle Kinder und Jugendlichen durften Katzen, Ferkel, Schweine, Hühner und auch einen Hund streicheln.

Zum Abschluss haben wir gemeinsam gegrillt und es wurden gegenseitig Geschenke ausgetauscht.

Das Logo vom St. Vincenzhaus

Deuka

Deuka

Betriebsbesichtigung bei der Deuka am 13.06.2018

Zwei Bewohner des St. Vincenzhaus besuchen den Betrieb "Deuka"

Die Deuka produziert Tierfutter für den Bereich Weser-Ems. Auf dem Logo sieht man ein Schwein, ein Rind und einen Hahn. Aber die Deuka stellt auch Futter für Heimtiere wie Kaninchen, Hunde, Katzen  und Meerschweinchen her.

Hier arbeiten 65 Mitarbeiter. Züge und LKW bringen die Zutaten, z.B. Getreide, und liefern das fertige Futter aus. Auf dem Firmengelände verlaufen Eisenbahngleise. Ein Unimog kann auf der Straße fahren und auch auf den Schienen. Er hat verschiedene Räder. Bei der Deuka zieht der Unimog mehrere Güterwaggons hintereinander.

Das Getreide wird aus dem LKW direkt durch ein Gitter geschüttet und dann nach oben in den Silo geführt. Andere Zusatzmittel kommen durch Leitungen, dazu wird der Auflieger sogar gekippt.

Die zwei Bewohner haben einen guten Einblick bekommen und hatten viel Spaß.

Das Logo vom St. Vincenzhaus

Gruppenstärkung in Haus 5

Gruppenstärkung in Haus 5

Gruppenprojekt der Wohngruppe 5

Kinder und Jugendliche aus Haus 5 nehmen an einer Übung zum Thema Gruppenstärkung teil

Wir Kinder und Jugendlichen aus Haus 5 haben mit unserer Praktikantin Nina ein Projekt zum Thema Gruppenstärkung gemacht. Am ersten Tag hat Nina uns einen Fußball geschenkt. Dieser Ball erinnert uns daran, dass wir Regeln aufgestellt haben, an die wir uns alle halten. Auf dem Ball haben wir alle unterschrieben. Am zweiten Tag haben wir tolle Spiele auf dem Fußballplatz gespielt. An dem dritten Projekttag haben wir „Wikinger-Schach“ gespielt. Das hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Das coolste Spiel war aber für uns alle das „Arktos Super Spiel“. Es war sehr spannend und wir mussten als Team zusammenarbeiten um zu gewinnen. Zum Abschluss von unserem Projekt haben wir ein Bild mit unseren Handabdrücken gemacht. Unsere Hände bilden einen Kreis als Zeichen für Gemeinschaft.

Das Arktos Super Spiel:

Es war einmal ein böser Schneemann Namens Arktos. Er war Herrscher über das Eisland. Sein Erzfeind war der kleine grüne Drache Tabaluga, der in Grünland lebte. Um den Bewohnern von Grünland einen Streich zu spielen verwandelte Arktos die wunderschönen Wiesen in eine kalte Eisfläche. Nun braucht Tabaluga eure Hilfe. Es gibt auf der Eisfläche einen geheimen Weg, der gefunden werden muss, damit das Eis wieder schmilzt. Jetzt ist Teamarbeit gefragt. Ein Mitspieler bekommt einen Zettel, auf dem der Weg aufgemalt ist. Er darf ihn jedoch nicht verraten. Die anderen Mitspieler müssen den Weg finden. Sie dürfen immer einen Schritt gehen. Wenn sie richtig waren, dann noch einen. Betreten sie jedoch ein falsches Feld, müssen sie sich wieder hintenanstellen und der nächste Spieler ist an der Reihe. Dabei ist sehr wichtig, dass sie sich den Weg merken, der richtig ist. Ob sie den richtigen Weg gehen, zeigt ihnen der Spieler mit dem Zettel. Wenn sie ein falsches Feld betreten, dann pustet er in eine Trillerpfeife. Das ist das Zeichen für „Falsch“. Bleibt er stumm ist es das Zeichen für „Richtig“. Wenn alle Mitspieler den richtigen Weg gegangen sind und keiner mehr auf der anderen Seite steht, haben sie das Ziel erreicht. Das Eis schmilzt wieder und Grünland ist gerettet.

So kann ein Spielfeld aussehen. Die Anzahl der Felder können verändert werden.

   X
   X    X
   X
   X
   X

So kann der geheime Weg aussehen. Diesen Weg bekommt der Spieler mit dem Zettel. Natürlich kann auch dieser Weg verändert werden.

 

Das Logo vom St. Vincenzhaus

Begegnungsfest

Begegnungsfest

Begegnungsfest am 05. Mai 2018 im St. Vincenzhaus

Das St. Vincenzhaus beteiligt sich auch im dritten Jahr am Aktionstag „Aktion Mensch“ mit dem Motto „Inklusion von Anfang an“

Aus diesem Anlass wurden folgende Kindergärten von den Wohngruppen eingeladen:

  • St. Josef Kindergarten
  • Kindergarten St. Marien Bethen
  • Kindergarten Schwedenheim
  • sowie den Kindergarten St. Andreas

Unter anderem wurden verschiedene Aktivitäten wie z.B. Kinderschminken, Bällebad, Stockbrot backen, Schatzsuche etc. angeboten. Zusätzlich wurde ein Fußballturnier für Kinder bis 12 Jahren mit anschließendem Grillen veranstaltet. Dabei haben Mannschaften aus Bethen, Galgenmoor, Cloppenburg und die eigene Mannschaft des St. Vincenzhaus teilgenommen.

Frau Vera Wirth (Fotografin aus dem Stadtgebiet) hielt die Aktion fotografisch fest, um in einer späteren Ausstellung/Veröffentlichung das Thema Inklusion wieder aufzugreifen.

Es war eine tolle gemeinsame Aktion mit inklusiven Kontakten, bei sonnigem Wetter!

Das Logo vom St. Vincenzhaus

Konfirmation

Konfirmation

Konfirmation

Das St. Vincenzhaus feiert die Konfirmation am 22.04.2018

Am 22.4.2018 wurden drei Bewohner des St. Vincenzhaus konfirmiert. Zwei der drei Bewohner aus dem St. Vincenzhaus wurden in der evangelisch-lutherischen Kirche in Cloppenburg konfirmiert, einer der Bewohner in Emden. Es war ein sehr schöner Gottesdienst. Wohnheimleiterin Frau Berndmeyer gratulierte allen zur Konfirmation und jeder der Konfirmanden bekam ein Geschenk.

Das Logo vom St. Vincenzhaus

Frühlingsfest

Frühlingsfest

Frühlingsfest im St. Vincenzhaus

Am 18.04.2018 fand das erste Frühlingsfest der Garten-AG statt. Wir haben uns mit vielen fleißigen Gärtnern beim Bauwagen getroffen, um die Außenanlagen zu pflegen. Dazu haben wir uns in vier Gruppen unterteilt um möglichst viele Bereiche zu bearbeiten. Es wurde Unkraut gezupft, Laub geharkt, Müll gesammelt und die Wege gefegt.

Zum Abschluss haben wir mit allen Helfern gegrillt und den arbeitsreichen Tag gemütlich ausklingen lassen.

Wir freuen uns schon auf die nächste Aktion, an der hoffentlich wieder viele fleißige Helfer teilnehmen werden!

Das Logo vom St. Vincenzhaus

error: Hinweis: Inhalt ist geschützt!!